BIA-Messung

Die Bioelektrische Impedanz-Analyse (BIA) ist die Messung des elektrischen Widerstands des menschlichen Körpers. Die BIA ist eine von Wissenschaftlern anerkannte Methode zur Ermittlung der Körperzusammensetzung. Im Gegensatz zur Körperwaage unterscheidet die BIA Messung zwischen Muskelmasse, Fettgewebe und Körperwasser.

Diese Informationen können uns Aufschluss über den Ernährungszustand geben, da das Gewicht auf der Waage alleine nicht aussagekräftig genug ist. Dieses unterscheidet nämlich nicht in Fett- und Muskelmasse. Dadurch ist der Einsatz von BIA-Messungen während einer Gewichtsreduktion, im Training oder zum Erhalt des Wohlfühlgewichtes sehr sinnvoll.

Folgende Voraussetzungen sind für eine aussagekräftige Messung notwendig:

* Trinken Sie keine großen Mengen direkt vor der Messung, optimalerweise 1 Stunde vor der Messung keine Getränkeaufnahme (nur kleine Mengen)
* Die letzte Mahlzeit sollte im Idealfall 2-3 Stunden vor der Messung gegessen werden
* Trinken Sie am Vorabend keinen Alkohol
* Vermeiden Sie Saunagänge oder starke sportliche Betätigung 24h vor der Messung
* Cremen Sie Hände und Füße am Tag der Messung nicht ein
* Entleeren Sie Ihre Blase (Toilette für KlientInnen vorhanden)
Bitte beachten Sie, dass Personen mit Herzschrittmachern keine BIA-Messung durchführen lassen können.